Goldiwil

Goldiwil wurde vor der Eingemeindung mit Thun 1913 durch den Grüsisbergwald praktisch zweigeteilt: Man sprach von jenen «ob dem Wald»

Mehr lesen

Hofstettenstrasse & Hofstettenquartier

In Hofstetten liess Bern neben der 1437 erstmals erwähnten Ziegelhütte, 1642 und 1760 zwei weitere Ziegelhütten erstellen (siehe Plan ganz

Mehr lesen

Das Thuner Tram

Die Thuner Strassenbahn «Rechtsufrige Thunerseebahn STJ»* diente anfänglich als innenstädtisches Verkehrsmittel mit grösstenteils Halt-auf-Verlangen-Haltestellen. Ab 10. Oktober 1913 fuhr die

Mehr lesen

Freienhof Thun

Freienhof – ältester Gasthof der Stadt Der Name Freienhof stammt aus verhältnismässig neuer Zeit, 1781, wo er an Stelle des

Mehr lesen

Hotel Baumgarten Victoria

Die Familie Rüfenacht, die bereits im Freienhof wirtete, gehörte zu den Hotelpionieren in Thun, Sie sicherte sich schon 1835 eine

Mehr lesen

Bahnhof Scherzligen Thun

Bahnhof Scherzligen 1861-1925 Die Schweizerische Central Bahn (SCB) eröffnete am 1. Juli 1859 die Bahnstrecke von Bern-Wylerfeld zum ehemaligen Bahnhof

Mehr lesen