Das Waaghaus Thun

Das alte Waaghaus war eigentlich ein Zollhaus. Penibel genau musste der Waagmeister alle zum Verkauf angebotenen Waren messen und registrieren. Bürokratie war schon damals ein grosse Thema. 1958 wurde das alte Gebäude abgerissen und war lange Zeit Sitz der kantonalen Verwaltung, der Kantonspolizei und des Kinos City. Stein des Anstosses und Grund für zahlreiche Leserbriefe beim Neubau war die rund 6 Meter hohe Eisenplastik von Bernhard Luginbühl, der sogenannte «Büchsenöffner».

Sternenplatz, “Büchsenöffner” im Hintergrund Gasthof Sternen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.